0 43 51 / 40 64 info@tischlerei-osterby.de

Die Tischlerei Osterby als Ausbildungsbetrieb

Als Meisterbetrieb im Tischlerhandwerk sind wir uns der Verantwortung, für gut ausgebildete Nachwuchs zu sorgen, bewußt.

Wer mit dem Gedanken spielt, eine Ausbildung im Tischlerhandwerk anzustreben, sollte im Vorfeld mit einem Praktikum beginnen. Damit ist sichergestellt, ob der Beruf des Tischlers richtig gewählt ist und ob Betrieb und Lehrling gut zusammenpassen.

Die 3-jährige Berufsausbildung findet im Dualen System statt, also im Betrieb und der Berufsfachschule. Im Kreis Rendsburg-Eckernförde beginnt die Ausbildung mit dem Berufsgrundbildungsjahr, das als schulisches Jahr in der Berufsschule stattfindet. Einen Tag pro Woche besucht der auszubildende Schüler dann den Betrieb in Form eines Praktikumstages. Nach bestandenem BGJ schließt die Ausbildung mit dem 2. und 3.  Lehrjahr im Betrieb an.

Eine Ausbildung im Handwerk erfordert gewisse Grundvoraussetzungen, die der Auszubildende idealerweise von vornherein mitbringt.

Zum Kontakt

Ausbildung zum Tischlergesellen

Das sollten Tischlerlehrlinge mitbringen:

  • Handwerkliches Geschick für die vielseitigen und interessanten Aufgaben
  • Räumliches Vorstellungsvermögen, zeichnerische Fähigkeiten, Formgefühl
  • Fähigkeit, Zusammenhänge zu erkennen
  • Freude am Umgang mit dem Werkstoff Holz
  • Körperliche Fitness, da überwiegend im Stehen gearbeitet wird und das gelegentliche Heben und Tragen von Lasten unvermeidbar sind
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Interesse und technisches Verständnis für moderne, computergesteuerte Maschinen